95° C im „Kelofichtenwald“ - Hotel Schgaguler

09. September 2014

95° C im „Kelofichtenwald“

Tatsächlich hat man fast das Gefühl inmitten eines Fichtenwaldes zu stehen sobald man unsere einzigartige Kelosauna betritt. Die Kelofichte wächst in den abgelegenen weiten Wäldern Finnlands, es handelt sich hierbei um Bäume welche aufgrund z.B. der Schneelast abbrachen und in den moorigen Böden dieser Wälder „konserviert“ wurden.  Durch diesen jahrhundertelangen Konservierungsprozess könnte man dieses Holz auch als abgestorben bezeichnen – aber nur in Hinsicht auf das Verhalten unter Wärmeeinfluss. Sprich auch bei hohen Temperaturen von über 90°C bewegt sich diese Holz nicht mehr und ermöglicht somit eine optimale Verwendung im Saunabereich. Es war schon eine große Herausforderung an dieses rare und wertvolle Holz zu gelangen – denn es ist nicht nur rar sondern auch noch ausschließlich in den Wintermonaten möglich die Hölzer aus den moorigen Böden abzutransportieren Von oben bis unten aus diesen einzigartigen und seltenen Keloholz erbaut, ist unsere Kelosauna wahrlich ein Sauna Highlight und das nicht nur optisch. Der wohltuende Duft in Kombination mit diesen außergewöhnlichen Ambiente und der angenehmen Wärme ist für Körper und Geist ein Hochgenuss.

Mehr lesen Weniger anzeigen

Entspannen bei 95 ° C in der Kelo Sauna
Unsere Saunalandschaft

Gottfried Schgaguler

Gottfried Schgaguler ist nicht nur Gastgeber sondern auch Wander- und Ski Guide. Fachkundiges Wissen über Natur, Geschichte, Kultur und Brauchtum in Kombination mit Genuss und Leidenschaft für diese atemberaubende Landschaft machen seine Touren zu einzigartigen Erlebnissen.

Weitere Geschichten von Gottfried lesen
facebook facebook - hover google-plus google-plus - hover pinterest pinterest - hover twitter twitter - hover